Pflege im Ausland
Wohnen

Auslandspflege – Pflegeheime im nahen Ausland

Die Pflegeheime in Deutschland zählen zu den teuersten im europäischen Raum. Die Höhe der Zuzahlung ist entsprechend hoch und übersteigt bei vielen älteren Menschen die Höhe der eigenen Rente. In verschiedenen angrenzenden Ländern, besonders in Richtung Osten sind die Pflegekosten deutlich geringer. Viele Seniorenheime oder Pflegeheime in Ungarn, Polen oder Tschechien bieten Pflegeplätze bereits ab etwa 1.000 Euro im Monat an. Hier sollen dann angeblich alle Kosten bereits enthalten sein.



Geringere Pflegezuschüsse in der Auslandspflege


Gehen Sie allerdings ins Ausland, bekommen Sie jedoch nicht den gleichen Pflegesatz, den Sie hierzulande bei einer vollstationären Pflege von der Pflegekasse bekommen würden. Dennoch ist durch die geringeren Pflegekosten eine deutlich geringere Belastung Ihrer eigenen Brieftasche zu vermelden. Die Pflegeheime im nahen Ausland sind dabei nicht einmal schlechter und haben ebenfalls eine recht gute Ausstattung, was die Räumlichkeiten und medizinischen Einrichtungen angeht. Das Personal soll sehr freundlich sein. Allerdings sollten Sie alle Verträge überprüfen lassen, vor allem, wenn Sie selbst die jeweilige Sprache nicht lesen und verstehen können. Sie liefern sich letzten Endes selbst an dieses Pflegeheim aus, wenn Sie gar nicht wissen, was vereinbart wurde.


Fremde Sprache – fremde Menschen


Natürlich ist diese Lösung für die wenigsten wirklich eine Alternative. In den meisten ausländischen Heimen sind wenige bis gar keine Angestellten, die perfekt die deutsche Sprache beherrschen. Die Mitbewohner sprechen natürlich ebenfalls kaum deutsch. So ist man als Deutscher in einem fremden Heim oft recht allein. Wenn Sie nicht zufällig die betreffende Sprache des Landes sprechen, möchten wir Ihnen eher davon abraten, in ein Pflegeheim im Ausland zu ziehen.


Auslandspflege im fernen Ausland – von Thailand über Indien


Viele verbringen ihren Urlaub gern in Thailand oder einem anderen exotischen Land. Da liegt gerade wegen der extremst geringen Kosten ein Pflegeplatz in einem dieser Länder doch nahe? Viele haben vielleicht den Film “Best Exotic Marigold Hotel” gesehen, in dem eine Gruppe von Engländern in einen alten indischen Hotelkomplex einzieht. Doch so einfach ist es natürlich nicht und auch hier kommt für uns Deutsche wieder die Sprachbarriere zum Tragen. Im Gegensatz zu den im Film dargestellten Personen sprechen wir nicht von Natur aus Englisch.

Wer da also nicht fit ist, sollte lieber im Lande bleiben. In Thailand oder den angrenzenden Staaten kommt neben der Sprachbarriere noch die im Verhältnis zu Deutschland recht schlechte medizinische Versorgung hinzu. Ein weiterer Punkt, der noch gern vergessen wird, ist das fremde Klima. Gerade Menschen, die bereits aus dem einen oder anderen Grund Pflege benötigen, kommen mit der vorherrschenden feuchten und heißen Luft oft nicht so gut zurecht.


One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

66 − 60 =

Ich akzeptiere