älteren Menschen
Krankheiten

10 häufige Gesundheitsprobleme bei älteren Menschen

Älter zu werden kann erschrecken. Graue Haare, Falten, vergessen, wo Sie das Auto geparkt haben. Aber Scherz beiseite, das Altern kann gesundheitliche Probleme verursachen. Die Gruppe der älteren Menschen macht derzeit 12 Prozent der Weltbevölkerung machen und wird bis 2050 rasch auf über 22 Prozent ansteigen. Mit der großen Anzahl von Senioren ist es wichtig, die Herausforderungen zu verstehen, denen die Menschen gegenüberstehen, wenn sie altern. Wir müssen erkennen, dass es sich um präventive Maßnahmen gegen gesundheitliche Probleme handelt, die sich Ihnen oder einem geliebten Menschen auf dem Weg zum gesunden Altern stellen können.

 

1. Chronische Krankheitsbilder

Häufige Gesundheitsprobleme durch chronische Krankheiten

Etwa 92 Prozent der Senioren haben mindestens eine chronische Krankheit und 77 Prozent haben mindestens zwei. Herzerkrankungen, Schlaganfall, Krebs und Diabetes gehören zu den häufigsten und kostspieligsten chronischen Krankheiten, die jedes Jahr zwei Drittel der Todesfälle verursachen. Daher werden jährliche Termine zur Vorsorge beim Arzt empfohlen bei denen die wichtigesten Check-ups durchgeführt werden. Außerdem hilft die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung und einige einfache Gymnastikübungen bei der Verhinderung oder Linderung von chronischen Krankheiten. Adipositas ist ein wachsendes Problem bei älteren Erwachsenen und ein gesunder Lebensstil kann helfen, Fettleibigkeit und die damit verbundenen chronischen Probleme zu reduzieren.


Gritin Fitnessbänder, [5er Set] Widerstandsbänder Gymnastikband aus ungiftigem Naturlatex Elastisch Fitness Band mit Tasche, Hautfreundlich für Muskelaufbau, Yoga, Crossfit, Gymnastik usw.

Gritin Fitnessbänder, [5er Set] Widerstandsbänder Gymnastikband aus ungiftigem Naturlatex Elastisch Fitness Band mit Tasche, Hautfreundlich für Muskelaufbau, Yoga, Crossfit, Gymnastik usw.
  • 5 VERSCHIEDENE WIDERSTÄNDE: Die Fitnessbänder, die farblich voneinander abgehoben und zusätzlich gekennzeichnet sind, kommen in 5 verschiedene Stärkegrade. Es ermöglicht, dass die Muskeln im ganzen Körper progressiv und sicher zu trainieren. Geeignet für Männer und Frauen aller Fitnessniveaus.
  • HAUTFREUNDLICH UND DAUERHAFT: Diese 5 Fitness Bänder bestehen aus 100% umweltfreundlichem Naturlatex und sind sehr hautfreundlich. Daher fühlen sie sich immer angenehm an - selbst nach langem Trainieren. Wegen ihre gute Qualität sind die Bänder reißfest, elastisch und lange haltbar.
  • GEEIGNET FÜR TRAINING ÜBERALL: Die Fitness Bänder sind faltbar und braucht nur wenig Platz. Sie passen problemlos in Ihrer Trainingsbeute(mitgeliefert) und können zu Hause, im Fitnessstudio oder auf Reisen verwendet werden. Egal ob Yoga, Pilates, Crossfit, Krafttraining oder Gymnastik, die Bänder lassen sich mühelos in jedes Fitnessprogramm teilnehmen.

Demenz – ein häufiges Gesundheitsproblem bei älteren Menschen

Kognitive Gesundheit konzentriert sich auf die Fähigkeit zu denken, zu lernen und zu erinnern. Die häufigste kognitiven Gesundheitsproblem bei Senioren ist Demenz, also der Verlust dieser kognitiven Funktionen. Etwa 47,5 Millionen Menschen weltweit haben Demenz – eine Zahl, die bis 2050 voraussichtlich fast verdreifacht wird. Die häufigste Form der Demenz ist Alzheimer mit bis zu fünf Millionen Menschen im Alter von 65 Jahren, die an der Krankheit allein in den Vereinigten Staaten leiden. Weltweit werden es noch weit mehr Betroffene sein. Andere chronische Krankheiten erhöhen laut Forschern noch zusätzlich das Risiko von Demenz. Auch Drogenmissbrauch führt ebenso wie Diabetes, Bluthochdruck, Depressionen, HIV und Rauchen zu einem erhöhten Risiko für Alzheimer und Demenz. Während es bisher zwar kein Heilmittel für Demenz gibt, können Ärzte einen Behandlungsplan und Medikamente zur Behandlung oder Linderung der Krankheit verschreiben. Dies kann das Fortschreiten der Vergesslichkeit häufig etwas aufhalten.

3. Psychische Gesundheit

Häufiges Gesundheitsproblem für ältere Menschen – Depression

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation leiden über 15 Prozent der Erwachsenen im Alter von 60 Jahren an einer psychischen Störung. Eine häufige psychische Störung bei den Senioren ist Depression, die bei etwa sieben Prozent der älteren Bevölkerung auftritt. Leider wird diese psychische Störung oft unterschätzt und verschleppt. Ältere Erwachsene machen sogar über 18 Prozent der Selbstmordtodesfälle in den Vereinigten Staaten aus. Die Depression kann eine Nebenwirkung von chronischen Krankheiten sein. Werden diese Krankheiten also bekämpft und ihre Sympthome gelindert, hilft das gleichzeitig gegen die Depression. Darüber hinaus kann die Förderung eines gesunden Lebensstils eine Verbesserung der Lebensbedingungen hervorrufen. Daneben spielt die soziale Unterstützung von Familie, Freunden oder Selbsthilfegruppen eine große Rolle, um Depressionen zu behandeln.

4. Körperliche Verletzungen

Stürzen und fallen – häufiges Problem bei Senioren

Alle 15 Sekunden wird ein älterer Erwachsener in die Notaufnahme nach einem Sturz eingeliefert. Ein älterer Mensch stirbt alle 29 Minuten durch einen Sturz. Damit ist Stürzen letzten Endes die Hauptursache für Verletzungen bei älteren Menschen. Denn die Alterung verursacht ein schrumpfen der Knochen und Muskeln. Durch den Verlust von Kraft und Flexibilität, sind Senioren anfälliger, das Gleichgewicht zu verlieren. Starke Blutergüsse und Knochenbrüche sind die Folge. Zwei Krankheiten, die zur dieser Schwäche beitragen, sind Osteoporose und Osteoarthritis. Allerdings sind Stürze bei Senioren nicht unvermeidlich. In vielen Fällen können sie durch eine erhöhte körperliche Aktivität und praktische Umbauten innerhalb des Hauses verhindert werden.


Erste-Hilfe-Koffer für Betriebe mit Inhalt nach DIN 13157 in orange, Verbandkasten gefüllt und mit Wandhalterung

Erste-Hilfe-Koffer für Betriebe mit Inhalt nach DIN 13157 in orange, Verbandkasten gefüllt und mit Wandhalterung
  • Erste-Hilfe-Koffer inklusive Wandhalterung
  • Gefüllt mit Verbandsmaterial nach DIN 13157
  • Ideal für Büros, Betriebe und Zuhause

5. HIV / AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten

HIV / AIDS ist alt geworden – inzwischen verbreitet bei Senioren

Im Jahr 2013 fanden Forscher heraus, dass 21 Prozent der AIDS-Fälle bei älteren Männern im Alter von 50 Jahren in den Vereinigten Staaten aufgetreten sind, und 37 Prozent der Todesfälle im selben Jahr waren Menschen im Alter von 55 Jahren. Sexuelle Bedürfnisse und Praktiken können sich ändern, wenn die Menschen älter werden, das sexuelle Verlangen verschwindet aber nicht vollständig. Senioren verwenden seltener Kondome, was in Kombination mit einem geschwächten Immunsystem, die älteren Menschen anfälliger für die Ansteckung mit HIV macht. Eine späte Diagnose von HIV ist bei älteren Erwachsenen häufig, weil die Symptome von HIV der normalen Alterung ähneln. Dadurch ist HIV im Alter schwieriger zu behandeln und die Schäden an dem Immunsystem sind kaum zu verhindern.

Gesundheitsproblem Unterernährung – häufig bei älteren Erwachsenen

Unterernährung oder Mangelernährung bei Senioren im Alter von 65 Jahren ist oft unterschätzt und kann zu anderen Gesundheitsproblemen führen. Resultat ist häufig ein geschwächtes Immunsystem und Muskelschwäche. Die Ursachen der Unterernährung können aus anderen gesundheitlichen Problemen herrühren. Senioren, die unter Demenz leiden, können beispielsweise vergessen zu essen. Depressionen, Alkoholismus, diätetische Einschränkungen bei Diabetes oder anderen Krankheiten, reduzierter sozialer Kontakt und begrenztes Einkommen sind die Ursachen für Unterernährung bei älteren Menschen.

Kleine Änderungen in der Ernährung, wie ein gesteigerter Verzehr von Obst und Gemüse und eine geringere Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Salz, können dazu beitragen, die Unterernährung beziehungsweise Mangelernährung von Senioren zu verhindern. Hilfreich können fertige Mahlzeiten sein, die direkt von Essen auf Rädern zum Beispiel ins Haus geliefert werden. Zur Not tun es auch Fertigmahlzeiten, die heute in puncto Nährwert sehr ausgewogen und gut erforscht sind.

7. Sensorische Beeinträchtigungen

Ältere Menschen und sensorische Beeinträchtigungen

Sensorische Beeinträchtigungen, wie nachlassende Sehkraft und / oder Gehör, sind für ältere Menschen im Alter von 70 Jahren sehr häufig. Nach Angaben von Fachleuten hat einer von sechs älteren Erwachsenen eine Sehbehinderung und einer von vier hat eine Beeinträchtigung des Gehörs. Zum Glück sind diese beiden Probleme heute problemlos durch Hilfsmittel wie Brillen oder Hörgeräte zu lindern oder gänzlich aufzuheben. Neue Technologien verbessern die Einschätzung des Hörverlustes und machen Hörgeräte angenehmer und unauffälliger zu tragen.

8. Mundgesundheit

Mundgesundheit für ältere Menschen

Oft übersehen, ist die Mundgesundheit eine der wichtigsten gesundheitlichen Fragen für ältere Menschen. Etwa 25 Prozent der Erwachsenen im Alter von 65 Jahren haben nicht mehr ihre natürlichen Zähne. Probleme wie Löcher und Karies können zu Schwierigkeiten bei einer gesunden Ernährung, niedrigem Selbstwertgefühl und anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Im Zusammenhang mit der Mundgesundheit bei älteren Menschen sind trockener Mund, Zahnfleischerkrankungen und Mundkrebs ein großes Problem. Diese Krankheiten könnten durch regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen gemindert oder verhindert werden.


Oral-B PRO 2 2900 Elektrische Zahnbürste für extra Zahnfleischschutz dank visueller Andruckkontrolle, mit 2. Handstück, schwarz

Oral-B PRO 2 2900 Elektrische Zahnbürste für extra Zahnfleischschutz dank visueller Andruckkontrolle, mit 2. Handstück, schwarz
  • Oral-B PRO 2 2900 mit 2. Handstück - ideal für Paare, Familien oder Reisende
  • Schützt Ihr Zahnfleisch: Die visuelle Andruckkontrolle leuchtet auf und reduziert die Geschwindigkeit, wenn mit zu viel Druck geputzt wird
  • Bis zu 100% mehr Plaque-Entfernung: Der runde Bürstenkopf reinigt besser im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste

9. Drogen- und Medikamentenmißbrauch

Drogen- und Medikamentenmißbrauch bei älteren Menschen

Gerade bei Senioren ist Drogenmißbrauch oder der Mißbrauch von Medikamenten viel verbreiteter als erwartet. Die Zahl der älteren Erwachsenen mit Drogenmissbrauchsproblemen wird sich voraussichtlich bis 2020 auf fünf Millionen verdoppeln. Weil viele keinen Drogenmissbrauch mit älteren Menschen verknüpfen, wird dieser oft übersehen und in medizinischen Untersuchungen ausgelassen. Darüber hinaus bekommen ältere Erwachsene oft mehrere Rezepte langfristig verschrieben.

10. Blasenkontrolle und Verstopfung

Blasenkontrolle und Verstopfung – Inkontinenz bei älteren Menschen

Inkontinenz und Verstopfung gehen Hand in Hand mit dem Alter. Diese Probleme können die Lebensqualität älterer Menschen stark negativ beeinflussen. Zusätzlich zu altersbedingten Veränderungen im Körper, kann Inkontinenz ebenso wie Verstopfung eine Nebenwirkung der oben genannten gesundheitlichen Probleme sein. Besonders eine unausgewogene Ernährung und chronischen Krankheiten sind häufig die Ursache für Inkontinenz oder Verstopfung. Mit einem gesunden Gewicht, einer gesunden Ernährung und regelmäßigem leichten Training lassen sich diese Gesundheitsprobleme für ältere Menschen vermeiden. Es gibt oft effektive medizinische Behandlungen, und älteren Menschen sollte es überhaupt nicht peinlich sein, mit ihren Ärzten zu sprechen.


TENA Men Level 3 - Inkontinenz-Dreiecksvorlage für Männer mit Klebestreifen - 1 Karton = 6 x 16 = 96 Stüc

TENA Men Level 3 - Inkontinenz-Dreiecksvorlage für Männer mit Klebestreifen - 1 Karton = 6 x 16 = 96 Stüc
  • PZN 10004944 Karton - PZN 1004915 innen Pack
  • Inko Hängesessel ° Mittel
  • Saugleistung (ISO) & # x202 F;: 710 ml

Tipp
Die Hausärzte sind heute stark überlastet. Es ist also häufig nicht ganz einfach, sich schlicht einen neuen Hausarzt zu suchen, wenn Sie mit einem Arzt nicht harmonieren. Viele Ärzte sind wegen der großen Belastung verständlicherweise etwas ungeduldig. Das kollidiert dann gern mit dem eher langsamen “auf den Punkt kommen” bei älteren Menschen. Versuchen Sie, Ihren Arzt freundlich darauf anzusprechen, wenn Sie sich nicht ausreichend wahrgenommen fühlen. In seinem hektischen Alltag hat der Doktor vielleicht selbst gar nicht gemerkt, dass er Sie bei der Beschreibung Ihrer Beschwerden einfach überfahren hat.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 59 = 60

Ich akzeptiere